Regeneration


Ein elementarer Bestandteil, oft sogar der Schlüssel zum Erfolg, sind die entsprechende Regeneration der Systeme und eine ausgeprägte Resilienz. Neben einer bedarfsgerechten und ausgewogenen Ernährung, ausreichend Schlaf und Pausen zwischen Wettkämpfen und Trainingseinheiten, gibt es immer wieder Faktoren, welche die Regeneration und Erholung verzögern oder behindern.
 Jedoch kann nur, wer gut regeneriert ist, auch seine beste Leistung abrufen. Sei es im Wettkampf oder im täglichen Leben.
 Um die Regeneration zu fördern, aber auch Schmerzen zu lindern, und die persönliche Performance zu verbessern, nutze ich vielfältige Werkzeuge.

Regenerationstraining mit Marco Gellert

Beratung bei Regenerative Strategien

Neben all diesen sehr spezifischen Lösungen entscheiden oftmals die bewussten und unbewussten Prozesse unseres täglichen Handelns und unserer Gewohnheiten über die Qualität der Regeneration zwischen Alltagsstress, Trainingseinheit und Wettkampf.
Mit zunehmendem Anstieg von Aktivität in jeglicher Form und Belastung gewinnen regenerierende Maßnahmen an Bedeutung. Um aus einer Trainingseinheit den maximalen Nutzen generieren zu können, muss der Körper maximal erholt sein.
Welche Maßnahmen hierfür geeignet sind, ist so individuell zu planen wie das Training selbst. 


Massagen von Marco Gellert

Massagen

Massagen sind ein hervorragendes Mittel, um die körperliche und mentale Erholung zu beschleunigen, sich auf einen Wettkampf vorzubereiten und Verletzungen vorzubeugen.
Außerdem können Verspannungen und Schmerzen effektiv gelindert werden.
Während der Faszia-ReleaZer durch abwechselnde Druck- und Zugbelastungen (Friktion) und Vibration positiv auf Gewebe und Rezeptoren Einfluss nimmt, arbeitet der Hyperice Hypervolt mit schnellen, rhythmischen Stößen.
Auf diese Weise können auch tief sitzende Gewebe erreicht und somit gelöst, mobilisiert bzw. zu einer beschleunigten Regeneration beigetragen werden.

Kinesiotape mit Marco Gellert

Kinesiotape

Die Anlage eines Kinesiotape ist in vielerlei Hinsicht sinnvoll und gewinnbringend.

So kann auf akute Heilungsverläufe bei Verletzungen sowie in der Rehabilitation eingegangen werden.

Weiter kann mit Tape-Anlagen die Bewegung und Propriozeption gefördert werden, um dadurch die aktive Regeneration zu unterstützen. Damit lässt sich auch präventiv Verletzungen im Sport oder bei anderen Tätigkeiten vorbeugen.
Auf den Punkt gebracht, liegen die Ziele also in der Reduzierung von Schmerzen, der Regulation von Flüssigkeiten wie z.B. Ödemen oder Hämatomen und in der Förderung einer qualitativen Bewegung. Darüber hinaus werden die Anlagen zur Prävention, Leistungsverbesserung und als erholungsfördernde Tapings angewandt.

Flossing mit Marco Gellert

Flossing

Flossing ist eine recht junge Methode, bei der Gewebe komprimiert wird.
Diese manuelle Technik wirkt sich positiv auf das Bewegungsvermögen aus, reguliert die Flüssigkeitsdynamik im Körper, lindert Schmerzen und verbessert die Heilungsraten.
Außerdem führt Flossing zu einer beschleunigten Regeneration und zu verbesserter Beweglichkeit in den Gelenken, steigert den Kraftfluss der Muskulatur und führt zu elastischeren Bindegewebefasern bzw. Faszien. 

Das Gefühl, wenn sich alle Schleusen öffnen und das Gewebe mit frischen Nährstoffen geflutet wird, ist einfach großartig!  

Diese verbesserte Nährstoffversorgung setzt Selbstheilungskräfte in Gang und fördert die Erneuerung der Zellen. Außerdem sorgt Flossing für eine bessere Reizübertragung im Nervensystem mit dem großen Ziel, die natürliche Beweglichkeit wiederherzustellen.